Brass

Die Blechbläser-Sektion eines Drum & Bugle Corps (Brass) bestand ursprünglich aus Bugles, also ventillosen Fanfaren. Im Laufe der Jahre führte der Wunsch zu vielfältigerer Einsetzbarkeit dazu, dass die Instrumente mit zunächst einem, später zwei und Ende der 1980er Jahre mit drei Ventilen ausgestattet und auch zu Wettbewerben zugelassen wurden. Sämtliche Instrumente sind Marching Brass-Instrumente, deren Schallstück (Mensur) nach vorn (zum Publikum) gerichtet ist.
Bis in die 1990er Jahre waren entsprechend der traditionellen Militärmusik-Stimmung in den USA ausschließlich in G gestimmte Instrumente zugelassen. Vor wenigen Jahren setzten sich dann B- und F-Instrumente durch, wie sie schon seit langem in Marchingbands und Blasorchestern verwendet wurden. Die in G gestimmte Brass-Section wurde in den größeren Corps der USA, Niederlande und Deutschland nach und nach durch B- und F-Instrumente ersetzt. Nur in Großbritannien spielen zahlreiche Corps noch mit G-Instrumenten.

Die typische Brass-Besetzung besteht aus Trompeten, Mellophonen, Baritonen und Contras (Tuben) im Verhältnis 2:1:2:1 Posaunen finden sich in Drum & Bugle Corps nicht.

%d Bloggern gefällt das: